Jugendzentrum

 

       
       
       

 

Bereits 1993 unter Pfarrerin Ellen Breidert wurde in den Kellerräumen des ev. Gemeindezentrums eine offene Jugendgruppe in Eigenverwaltung gegründet.

In den Jahren 2002/2003 wurden unter Leitung von Pfarrer Alsmeier Tischbillard, Tischfußball, Musikanlage und Fernsehgerät angeschafft.

Eine Neugestaltung des hinteren Raumes wurde 2006 mit dem Bau einer Theke in dem ehemaligen Lager- und Archivraum begonnen. Um diesen Raum gemütlich und aufgelockert zu gestalten, errichteten die Jugendlichen ein Sitzpodest mit einer Holzüberdachung. Die Wand hinter dem Podest erhielt ein wunderschönes Gemälde mit dem Motiv einer Meerlandschaft erhalten.

Mittlerweile wurde aus dem Erlös des Sommerfestes 2007 der Kirchengemeinde ein Beamer erworben.

Die Jugendlichen waren mit Eifer dabei und stellten ihre Geschicklichkeit beim Bearbeiten, dem Streichen der Wände und sogar beim Mauern unter Beweis. Sie sind stolz auf ihr Werk.

Wir wünschen uns, dass dieser vielseitig nutzbare Raum noch vielen JUZ-Generationen Freude bereiten wird.

Da Gestalten und Neues schaffen die Gemeinschaft der Jugendlichen fördert und einfach Spaß macht, wird es sicherlich immer wieder neue Ideen zur Verbesserung geben, insbesondere dann, wenn es im Herbst 2008 mit den beiden vorderen Spielräumen (Billard und Tischfußball) weitergeht.

Im Außenbereich des Jugendzentrums wurde im Rahmen der Dorferneuerung als 1. Projekt ein Atrium mit einer Holzbühne errichtet. Auch hier haben die Jugendlichen in Eigenleistung die Holzdielen auf dem Bühnenboden aufgebracht. Eine gemeinsame Pflanzaktion im Herbst beendeten die Arbeiten im Außenbereich.